BROWNIES MIT RUBY-SCHOKOLADEN TOPPING

Durch das Topping mit Rubyschokolade werden diese Brownies besonders saftig und bekommen einen leicht fruchtigen Geschmack. 

ZUTATEN

für einen eckigen Backrahmen mit 33 x 23 cm.

Brownies:

250 g Mehl

30 g Kakaopulver

3 Eier

150 ml Öl (geschmacksneutral)

200 g Bitterschokolade

300 g Zucker

40 g Butter

1/2 TL Salz

 

Ruby Topping:

300 g Rubyschokolade

100 g Sahne

ZUBEREITUNG

Brownies:

Reibe 50 g der Zartbitterschokolade zu feinen Raspeln. Schneide die restliche Zartbitterschokolade in kleine Stucke.

Erhitze 150 ml Wasser in einem Topf. Gib das Kakaopulver in das heiße (nicht kochende Wasser) und rühre es mit einem Schneebesen ein. Rühre anschließend die Schokoladenstücke (nicht die Raspeln) ein, bis sie geschmolzen sind. 

Schmelze die Butter in einem seperaten Topf und rühre sie zusammen mit dem Öl in die geschmolzene Schokolade bis eine glatte Masse entsteht. Gib anschließend die Eier und den Zucker und das Salz hinzu und rühre alles so lange bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Gieße die Schokoladenmasse in eine große Schüssel und gib die Schokoladenraspeln dazu. Siebe anschießend das Mehl darüber. Vermenge alles mit einem Teigspachtel. Rühre den Teig nur solange noch Mehl sichtbar ist. Je kürzer, desto besser.

Gib den Teig in einen ca. 33 x 23 cm großen Backrahmen. Backe ihn im vorgeheizten Backofen 30 – 35 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze. Mache nach 30 Minuten eine Stäbchenprobe. Wenn noch vereinzelt Teigkrümel am Stäbchen haften, sind die Brownies fertig.

Lasse den Kuchen vollständig auskühlen, bevor du das Ruby Topping zubereitest. Entferne den Backrahmen dabei nicht.

Ruby Topping:

Reibe 100 g Rubyschokolade zu feinen Raspeln und stell sie zur Seite. 

Breche die restlichen 200 g Rubyschokolade in kleine Stücke und gib sie zusammen mit der Sahne in einen Topf. Erhitze den Topf auf niedriger Stufe und rühre die Schokolade bis eine homogene Masse entsteht. 

Verteile die Masse gleichmäßig über dem Kuchen und stelle ihn für ca. 15 Minuten zur Seite, bis die Schokolade etwas abgekühlt ist. Verteile anschließend die Schokoladenraspeln darüber.

Entferne anschießend den Backrahmen und teile den Kuchen in kleine Quadrate.