POCHIERTER BAISER AUF ERDBEERCREME

Süße, cremige Baisernocken schwimmend auf einer Erdbeersahnecreme. Sowohl farblich als auch geschmacklich ein tolles Dessert. Das Rezept ist eine Ableitung des französichen Dessertklassikers „Îles Flottantes“. Was so viel bedeutet wie „Schwimmende Inseln“. Im Original wird es mit Vanillesoße gegessen. Hier die frühlingshafte Variante mit Erdbeeren.

 

 

ZUTATEN – für 3 Portionen

Baisernocken:

1 Eiweiß

50 g Zucker

1 Prise Salz

 

Erdbeercreme:

300 g Erdbeeren

4 EL Sahne

1 EL Zucker

 

Zusätzlich:

1 Hand voll Erdbeeren zum garnieren

ZUBEREITUNG

Erdbeercreme:

Gib die Erdbeeren, die Sahne und den Zucker in ein hohes Gefäß. Pürriere die Erdbeeren mit Hilfe eines Stabmixers bis eine cremige Soße entsteht.

Baisernocken:

Gib das Ei mit einer Prise Salz in eine Rührschüssel. Füge den Zucker langsam hinzu, während du das Eiweiß schlägst. Rühre es so lange bis es steif ist. 

Befülle eine Pfanne mit Wasser und erhitze sie auf mittlerer Stufe. Steche mit einem Eisportionierer oder mit einem Löffel drei Nocken aus dem Eischnee und gib sie vorsichtig in die Pfanne. Decke die Pfanne mit einem Deckel ab und lasse dabei einen Spalt geöffnet. Pochiere den Eischnee nun für ca. 10 Minuten. Das Wasser darf nicht kochen, da der Eischnee sonst zusammenfällt. Entferne den Deckel nach der Garzeit langsam.

Verteile die Erdbeercreme auf drei Dessertschalen. Setze jeweils einen pochierten Baiser darauf. Schneide die übrigen Erdbeeren in kleine Stücke und verteile sie nach Belieben auf dem Dessert.