ZWETSCHGEN SCHNECKEN

ZUTATEN

für eine Backform mit 28 cm Durchmesser.

Hefeteig:

400 g Mehl

230 g Milch

30 g zimmerwarme Butter

30 g Zucker

1 Eigelb

10 g Hefe

5 g Salz

 

Füllung:

700 g Zwetschgen

100 g zimmerwarme Butter

100 g Zucker

1,5 TL Zimt

ZUBEREITUNG

 

Hefeteig: 

Löse die Hefe in der zimmerwarmen Milch auf. Verrühre anschließend Zucker und Salz in der Milch. Gib nun das Mehl in eine Rührschüssel. Füge die Milch, die Butter und das Ei hinzu und knete alles mehrere Minuten zu einem glatten Teig. Lasse den Teig abgedeckt bei Raumtemperatur für ca. 2 Stunden ruhen. Das Volumen sollte sich verdoppeln. 

Füllung: 

Rühre die zimmerwarme Butter mit Zucker und Zimt gut durch bis eine streichfähige Masse entsteht.  

Wasche, halbiere und entkerne die Zwetschgen. Schneide sie anschließend in kleine Würfel.

 

Rolle den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche auf etwa 30 cm x 60 cm aus und bestreiche ihn mit der Butter-Zimtcreme. Verteile nun die Zwetschgenwürfel darauf. Rolle den Teig von der langen Seite her auf. Schneide die Rolle nun in insgesamt 10 bis 12 Scheiben und lege sie in eine gefettete Backform (ca. 28 cm Durchmesser). Lasse die Schnecken abgedeckt 45 Minuten ruhen.

Backe die Schnecken im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 25 bis 30 Minuten. Decke sie in den ersten 15 Minuten mit einem Deckel ab, damit sie nicht zu braun werden.